action medeor – TE.AM Apotheken spenden 10.000€

Die TE.AM Apotheken spenden 10.000€ an action medeor.

In der Nacht vom 23. auf den 24. Februar änderte sich in der Ukraine das Leben der Menschen. Seit dem befindet sich der Staat im Ausnahmezustand. Immer mehr Menschen fliehen, weil die Angst um ihr Leben haben. Es ist die größte europäische Fluchtbewegung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Seit dem verschärft sich die Lage vor Ort. Wohngebäude, aber auch öffentliche Einrichtungen und Krankenhäuser werden durch die Angriffe zerstört. Die Gesundheitsversorgung der Ukrainerinnen und Ukrainer ist nicht mehr gewährleistet. Die Menschen harren bei Minusgraden im Freien aus und frieren. Krankheiten und Verletzungen nehmen zu und können nicht richtig versorgt werden.

Genau wie Sie sind auch wir sehr getroffen von der Situation in der Ukraine. Wir möchten den Menschen helfen und ihnen zur Seite stehen.

Die Organisation action medeor wird auch als “Notapotheke der Welt” bezeichnet. Sie organsiert Serientransporte in die Ukraine mit lebensnotwenigen Medikamenten. Darunter befinden sich Schmerzmittel, Antibiotika, Verbandsstoffe, Nahtmaterial, Gipsverbände, Infusionslösungen und auch medizinische Geräte. Zum aktuellen Zeitpunkt ist diese Organisation das größte Medikamenten-Hilfswerk Europas.

Mit action medeor kommen Medikamente und medizinischer Bedarf genau da an, wo diese auch gebracht werden. Zu diesem Zweck organisiert das Hilfswerk zusammen mit dem ukrainischen Partnerkrankenhaus in Ternopil einen Umschlagplatz für Medikamente und medizinische Hilfsgüter. So erhalten viele Regionen in der Ukraine dringend benötigte Hilfe.

Bereits am 1. März erreichte die erste Hilfslieferung von action medeor den Westen der Ukraine. Mittlerweile gehen teils mehrfach in der Woche LKW mit Medikamenten, medizinischem Material und Medizintechnik auf den Weg vom Niederrhein in die Ukraine. Die LKW haben vor allem Medikamente wie Schmerzmittel und Antibiotika, aber auch Infusionslösungen, Verbandsmaterial, OP-Handschuhe und Sauerstoffkonzentratoren geladen. Diese Hilfe ist dringend notwendig, weil die medizinischen Einrichtungen an ihre Grenzen stoßen und dringend Unterstützung benötigen.

Sofort hat action medeor den Kontakt zu einem Partner-Krankenhaus in Ternopil aufgenommen. Die Ärztinnen und Ärzte berichten Erschütterndes. Die Menschen leiden an Unterkühlungen, Lungenentzündungen und chronischen Erkrankungen. Immer häufiger brauchen auch verletzte Soldatinnen und Soldaten medizinische Hilfe. Dieses eine Krankenhaus leistet den Großteil der medizinischen Versorgung für die gesamte Region. Allerdings gerät das Krankenhaus an seine Grenzen, weil immer mehr Patientinnen und Patienten eingeliefert werden. Es werden dringend medizinische Materialien wie Nahtmaterial, Verbände, Spritzen und weiteres chirurgisches Zubehör benötigt.

Auch Sie möchten spenden und helfen?
Unter www.medeor.de/Ukraine oder über das Spendenkonto DE78 3205 0000 0000 0099 93 bei der Sparkasse Krefeld mit dem Stichwort „Ukraine“ können auch Sie einen Beitrag leisten.

Die Notapotheke der Welt. Was macht action medeor?

1964 wurde in Tönisvorst am Niederrhein das Medikamenten-Hilfswerk gegründet. Seitdem engagieren sich Mitarbeiter dieses Hilfswerks und kämpfen seit über 50 Jahren für die Gesundheit von Menschen in Europa und weltweit. Durch ein funktionierendes Netzwerk ist action medeor in der Lange innerhalb von 24 Stunden die ersten Hilfspakete in betroffenen Regionen zu liefern. So hilft die Organisation Opfern von Naturkatastrophen und humanitären Krisen jeder Art.

Die “Notapotheke der Welt” unterstützt nicht nur mit der Versorgung von Medikamenten und medizinischen Geräten. Sie setzt sich auch für die Aus- und Weiterbildung von medizinischen und pharmazeutischen Personal ein. Des Weiteren ist die Aufklärung der Bevölkerungen über den Schutz vor Krankheiten ebenfalls ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit.

Action medeor unterstützt in Gebieten, die von humanitären Krisen, Naturkatastrophen, Dürren und Überschwemmungen betroffen sind. Die Hilfsorganisation agiert dabei sehr effizient und gut strukturiert und ist deshalb sogar in der Lage innerhalb von 24 Stunden die ersten Hilfspakete in betroffene Regionen zu bringen.

Sie sind an action medeor interessiert und wollen mehr Informationen? Weitere Infos können Sie in dem unten stehenden Video erhalten.

 

 

Weitere Interessante Beiträge